Loading...

Datenschutzerklärung

Ecorecycling Kg des Winfried Felderer & Co. teilt Ihnen Folgendes mit:

  1. Identität und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher ist Ecorecycling Kg sas mit Rechtssitz in 39011 Lana, Peter-Anich-Str. 10.

Der Verantwortliche kann unter folgenden Adressen kontaktiert werden:

Tel.-Nr. 0473/445571 E- Mail: eco@meran-o.com PEC: ecofelderer@pec.it

  1. Zweck der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden zur Ausführung des zwischen Ihnen und unserem Unternehmen bestehenden Vertrags und zur Erfüllung der damit verbundenen gesetzlichen Pflichten und der aus dem Auftrag und dem Vertrag selbst resultierenden Pflichten verarbeitet.

Im Detail werden Ihre Daten für folgende Zwecke erfasst und verarbeitet: Erstellung von Prüfberichten für Bodenanalysen, Erinnerungsschreiben zur Fälligkeit der Bodenuntersuchung, anonymisierte Verwendung der Ergebnisse der Bodenanalysen für statistische Zwecke

  1. Stellen/Personen, denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden können

Ihre Daten können zur Erbringung der vereinbarten Leistung – beispielsweise, ohne Anspruch auf Vollständigkeit – Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Bankinstituten, Versicherungen offengelegt werden.

Offengelegt werden ausschließlich die zur Ausführung der geforderten Leistung und zur Erfüllung der rechtlichen Pflichten (Rechnungslegung, Bilanz, ecc.) unbedingt nötigen Daten.

Die Offenlegung dieser Daten ist zur Ausführung des abgeschlossenen Vertrags verpflichtend und die etwaige Zurückhaltung dieser Daten hat für das Unternehmen zur Folge, dass die vereinbarten Leistungen nicht erbracht werden können.

  1. Übermittlung personenbezogener Daten an Drittländer oder internationale Organisationen

Ihre Daten werden nicht an Drittländer außerhalb der EU übermittelt.

  1. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden für den unbedingt für die Ausführung der vereinbarten Vertragsleistung erforderlichen Zeitraum und unter Einhaltung aller übrigen zivilrechtlichen und steuerrechtlichen Rechtsvorschriften gespeichert, die eventuell längere Speicherfristen vorschreiben.

  1. Rechte des Betroffenen und Widerruf der Einwilligung

Sie haben jederzeit das Recht, beim Verantwortlichen Zugriff auf Ihre Daten zu beantragen und die Richtigstellung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Sie erhalten innerhalb von 30 Tagen eine schriftliche Antwort, soweit nicht ausdrücklich eine mündliche Antwort gefordert wird; diese Antwort kann auch mit elektronischen Mitteln erfolgen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen bzw. Widerspruch dagegen einzulegen.

  1. Recht, bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen

Falls Sie der Ansicht sind, dass Ihre Daten widerrechtlich verarbeitet wurden, haben Sie das Recht, bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

  1. Unterscheidung zwischen obligatorischen oder fakultativen Datenangaben und Folgen der Nichtmitteilung von Daten

Die obligatorische Bekanntgabe von Daten betrifft nur die Daten, die für die unter Punkt b) vorgesehenen Zwecke nötig sind; die Nichtmitteilung dieser Daten hat zur Folge, dass der abgeschlossene Vertrag oder die vereinbarte Leistung nicht korrekt erfüllt werden kann, weshalb dieser nicht ausgeführt werden kann.

  1. Automatisierte Entscheidungsprozesse

Der Verantwortliche macht keinen Gebrauch von automatisierten Entscheidungsprozessen in Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten.